Startseite Systembrett
Systembrett
Wozu dient das Systembrett?

 

Das Systembrett findet überall dort Anwendung, wo es sich um ein Anliegen handelt, welches mehrere Personen - genauer gesagt Systeme - betrifft.

Als System kann aber nicht nur eine Familie, ein Team, eine Abteilung oder Unternehmenshierarchie dargestellt werden, sondern auch z.B. das "Innere Team", d.h. die inneren Anteile bei persönlichen Konflikten, aufgestellt und sichtbar gemacht werden.

Nach Erkenntnissen der modernen Gehirnforschung laufen ca. 80 % der Informationsaufnahme, -speicherung und -verarbeitung im Unterbewussten und ca. 20 % im Bewussten ab. Je unbewusster Menschen handeln, desto mehr werden sie zum Spielball ihrer unbewussten Rollen und Muster, Aktionen und Reaktionen. Das Leben erscheint fremdbestimmt, wie von unsichtbaren Fäden in bestimmte Richtungen gezogen.

Dieser Zustand von Ohnmacht (im Sinne von "ohne" Macht) wird von vielen erlebt und auch so geschildert.

Doch wie befreit man sich aus diesem unsichtbaren Netz an unbewussten Mustern?

 

"Was sich klar erkennen lässt, lässt sich (heilen) lösen,

und was man nicht erkennen (sehen) kann, darunter muss man leiden"

 

Das Systembrett ist eine Methode, wo man aus einer ohnmächtigen "Mir-geschieht" - Rolle in die weitaus mächtigere "Ich-mache" - Rolle kommt und sich so (wieder) als Schöpfer des eigenen Lebens wahrnimmt. Dies passiert, indem man das eigene unbewusste Bild auf dem Systembrett aufstellt und so sichtbar und begreifbar macht. Eine ganz einfache, aber sehr wirkungsvolle Methode!