Startseite Astrologie
Astrologie

Definition, Möglichkeiten und Grenzen der

psychologischen Astrologie

 

Durch die genaue Angabe von Geburtstag, sowie Zeit und Ort der Geburt lässt sich ein individuelles Horoskop berechnen. Dieses sogenannte Geburtsradix beschreibt nichts anderes als die Konstellation der Himmelskörper zum Zeitpunkt der Geburt aus der Sicht des geborenen Kindes als Bezugspunkt.

 

Das Neugeborene wird sozusagen von dieser ganz besonderen Stimmung unseres Sonnensystems geprägt und bringt diese in das Leben mit.

 

Somit kann man sagen, dass sich das innere Bild eines Menschen zum Zeitpunkt der Geburt durch die Sternenkonstellation am Himmel widerspiegelt.

 

Die Astrologie ist eine Möglichkeit, die Stärken und Schwächen des Horoskopeigners aufzuziegen, sie kann helfen, Spannungen und Schwierigkeiten besser zu verstehen, ihre Ursachen und Wirkungen aufzudecken und Lösungswege zu finden. Außerdem dient die Astrologie als wertwolles Hilfsmittel, um Fähigkeiten und Talente eines Menschen zu erkennen und sein Potential hervorzuheben.

 

Da jedoch die Symbole der Astrologie mehrere Interpretationsmöglichkeiten zulassen, ist es unmöglich, "eine einzig gültige" Lösung anzubieten.

Sie kann lediglich eine Richtung vorschlagen, die sich als günstig erweist. In welcher Form der Horoskopeigner seine Anlagen dann letztlich auslebt oder auch nicht, unterliegt seinem freien Willen und liegt somit in seiner eigenen Verantwortung.

Aber die instinktive Zuwendung zu einem speziellen Lebensbereich bzw. einer stark ausgeprägten Fähigkeit, die sich auch im Horoskop des Menschen wiederfindet, ist oft verblüffend und bestätigt immer wieder den Wahrheitswert der Astrologie.